Konstituierende Vorstandsitzung der Kerbeburschen

Am 18. Mai versammelte sich der neu gewählte Vorstand der Sossenheim Kerbeburschen zu seiner konstituierenden Sitzung. Wichtigster Programmpunkt der Sitzung war das Sommerfest, das in diesem Jahr, am 1. Juli, zum fünften Mal im Apfelweingarten des „Hainer Hof“ gefeiert wird. Für das Sommerfest haben sich die Kerbeburschen ein neues Konzept ausgedacht. Demnach wird am 1. Juli, bereits am Nachmittag, ab 16:00 Uhr, ein Familien-Straßenfest veranstaltet. Unter dem Motto, „Spiel, Spaß und Info“, wird auf der abgesperrten Schaumburger Straße das Sommerfest auch für Familien und Kinder gestaltet. Dabei arbeiten die Kerbeburschen mit befreundeten Vereinen zusammen, die mit unterschiedlichen Ständen auf der Straße „etwas für Kinder und Familien auf die Beine stellen wollen“.

Der Vorsitzende der Kerbeburschen, Michael Schneider, kündigte an, „die Besucher können sich auf einen Spielstand sowie einen Bücherflohmarkt des Sossenheimer Bücherwurms, auf eine Rollrutschbahn sowie auf eine Fahrzeugausstellung der Feuerwehr Sossenheim, auf einen Informationsstand des Fördervereins 800 Jahre Sossenheim, einen Tischtennisstand der SG Sossenheim und auf eine Torwand der ISG Sossenheim sowie auf einen Informationsstand der Firma ‚Auto Klein‘ gefasst machen“.

Ab 18:00 Uhr startet dann parallel zum Straßenfest das Sommerfest nach traditioneller Art im Hainer Hof. Auch hier wollen die Kerbeburschen einige Veränderungen vornehmen. „Wir möchten auf unserem Sommerfest alle Generationen begrüßen und deshalb in unserem offiziellen Teil des Festes ein etwas lockereres Angebot anbieten“, so Michael Schneider, der weiter sagt, „während die Kinder auf der Straße spielen, können es sich die Eltern im Apfelweingarten bequem machen“.

Die Festansprache hält Schirmherrin Dr. Bernadette Weyland, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium der Finanzen. Es folg eine 30-minütige Schauspielnummer mit sympathischen Anekdoten aus dem alten Frankfurt, „Lisbeth aus Alt Frankfurt“, dargestellt von Katharina Schaaf, sowie ein Gastauftritt der „Spritzer Garde“.

Den Abschluss des offiziellen Programmes bildet der Auftritt des „Brass and Drum Corps Kriftel“. Das Corps, welches bereits in den Jahren 2015 und 2016 zu Gast in Sossenheim war, „soll mit seiner musikalischen Marchingdarbietung dem Publikum ordentlich einheizen“, so Schneider.

Erstmals werden die Kerbeburschen am Abend im „lockeren Teil“ auf die Klänge einer Live-Band setzten. Die „Backdoor Sellers“ werden ab 20:00 Uhr mit „einem Musikprogramm aus sämtlichen Stilrichtungen den Abend abrunden“. Michael Schneider verspricht zudem, „neben der bunten Programmvielfalt zum ‚Jubiläumssommerfest‘ gibt es leckere Grillspezialitäten und Pfannengyros sowie köstliche Getränke zu bezahlbaren Preisen“.

Für die mitwirkenden Vereine und die Helfer der Kerbeburschen findet am 9. Juni, um 19.00 Uhr, im Gasthaus „Hainer Hof“ eine Informationsveranstaltung statt.

 

Michael Schneider, 2. von links, mit seinem Vorstand. Foto: Krüger